Samstag, 3. Dezember 2016

BLOGMAS DAY 3: Weihnachtsgeschenke-Guide - TO THE MAN OF YOUR DREAMS

Teil 2 des Geschenke-Guides und erst der dritte Dezember. Noch 21 Tage Zeit um das perfekte Geschenk zu finden. Dieses Mal nicht für die Mädels, denn die wurden bereits vor zwei Tagen reich beschenkt. Nein, dieses Mal geht es um eure bessere Hälfte. Den EINEN. Die Liebe eures Lebens. Euren Hummer (Danke an „Friends“, was ich nebenher auf Netflix schaue – passend natürlich eine Weihnachtsfolge).


Mir persönlich fällt es immer leichter mir Geschenke für meine Mädels zu überlegen. Am Anfang einer Beiziehung hat man immer noch diese typischen Pärchen-Geschenke (Essen gehen, Kinogutscheine, etc.) in petto mit denen man nie etwas falsch machen kann. Nach einigen Jahren Beziehung wird es aber schwerer und schwerer. Da können meine Mädels und ich ein Lied von singen. Ich weiß, das ist Beklagen auf hohem Niveau, aber ich bin sicher, dass es nicht nur uns so geht. Vielleicht geht es ja ein paar von euch genauso (wenn ja, schreibt mir gerne einen Kommentar, dann fühle ich mich nicht so alleine ;)).
Genug Vorwort, ich hoffe meine Ideen gefallen euch und helfen euch dabei, für euren perfekten Mann das perfekte Geschenk zu finden.

GEMEINSAME ZEIT

Auch hier beginne ich mit der Kategorie „Gemeinsame Zeit“, denn mal ehrlich, was gibt es schöneres als mit seinem Liebsten Zeit zu verbringen? Viel Zeit. Am Besten dauernd. Na gut, vielleicht nicht dauernd, ein bisschen Freiraum braucht man auch, aber ihr wisst was ich meine.
Hier also ein paar Ideen für jedes Budget:

High Budget & Medium Budget

Auch hier schlage ich wieder den Kurzurlaub vor. Allerdings nicht im schicken Wellness-Hotel. Mein Freund findet das zwar super, was ich zugegebenermaßen sehr begrüße , aber trotzdem schlage ich hier lieber etwas vor, was mehreren Männern gefallen könnte.
Mir persönlich gefällt es sehr mit meiner besseren Hälfte neue Orte zu entdecken, vorzugsweise einen, den wir beide noch nicht kennen. Zu meinem Geburtstag dieses Jahr sind wir für ein paar Tage nach Amsterdam gefahren, nächstes Jahr planen wir einen kurzen Aufenthalt in London. Es gibt nichts schöneres, als neue Erfahrungen mit dem Liebsten zu machen.
Natürlich ist diese Art von Geschenk sehr kostspielig. Deshalb ein paar Ideen wie es nicht ganz so teuer für euch wird, damit ihr auch mit mittlerem Budget gut zurecht kommt:

  1. Anbieten die Unterkunft (z.B. Übernachtung und Frühstück) zu bezahlen und für die Flüge (oder Zugfahrt, oder Bahnfahrt) kommt jeder selbst auf.
  2. In eine Stadt in eurem Heimatland fahren, wo die Anfahrt nicht zu teuer ist. Dann ein günstiges Hotel raussuchen und noch ein Event raussuchen, das man gemeinsam besucht.
  3. Für die Abenteuerlustigen unter euch: Die Flüge in eine andere Stadt bezahlen und vorher kein Hotel buchen. Dort sucht ihr euch dann zusammen ein günstiges Hostel, ganz wie die Backpacker.

Natürlich nun auch einige Städtetipps von meiner Seite:


Amsterdam

Seit diesem Jahr meine absolute Lieblingsstadt. Von Touristen natürlich nahezu eingenommen, meiner Meinung nach geht der Charme dieser Stadt aber trotzdem nicht verloren. Wenn man nur die Innenstadt sehen will, dann reichen ein paar Tage auf jeden Fall. Für das Stadtgebiet oder vielleicht sogar für einen Ausflug ans Meer sollte man deutlich mehr Tage einplanen.




London

Hier befinden wir uns natürlich in einer deutlich höheren Preisklasse, trotzdem kommt auch diese Stadt als Top 2 auf meine Favoriten-Liste. In der Stadt kann man vermutlich drei Wochen verbringen und man hat noch nicht alles gesehen. Deshalb unbedingt vorher einen Sightseeing-Plan machen.




Paris

Nichts geht über die Stadt der Liebe. Die darf bei einem Geschenke-Guide für den Freund natürlich nicht fehlen. Auch eher in der oberen Preisklasse angesiedelt, aber immer einen Besuch wert, denn: Paris is always a good idea!



Wien

Nicht so weit von euch entfernt ist diese Stadt im wunderschönen Österreich. Ich war selbst schon einige Male dort und finde es jedes Mal wieder sehr schön. Die Stadt ist unglaublich vielfältig und es wird einem einfach nie langweilig. Restaurants, Museen, gemütliche Strände an der Donau – hier ist alles geboten. Eine Stadt für jeden Geschmack.



Hamburg

Eine meiner beiden Lieblingsstädte in Deutschland, die ich ebenfalls schon unzählige Male besucht habe. Jedes einzelne Mal werde ich von dem nordischen Charme wieder verzaubert. Das ist definitiv eine Stadt, in der ich mir vorstellen könnte zu wohnen. Ein weiteres Plus: An Events mangelt es hier auch nicht.



Dresden

Meine zweite Lieblingsstadt in Deutschland. Für längere Aufenthalte bin ich kein Fan von riesigen Städten. Dresden hat für meine Komfortzone genau die richtige Größe. In wenigen Tagen kann man sehr viel von der Stadt entdecken. Besonders schön ist die Stadt meiner Meinung nach zur Weihnachtszeit. Und praktisch immer wenn man hungrig ist. Die Restaurants sind super!













Low Budget

Natürlich habe ich auch für die unter euch ein paar Ideen gesammelt, die nicht so viel Geld zur Verfügung haben. Generell würde ich da natürlich auf die vorher bereits angesprochenen Pärchen-Geschenke zurückgreifen. Es gibt ein paar Möglichkeiten mit denen ihr nie falsch liegt:


  1. Einen Gutschein für ein Essen (im Restaurant, oder wenn an euch eine Chefköchin verloren gegangen ist, dann natürlich auch gerne zu Hause)
  2. Einen Gutschein für einen Kinobesuch (Bei uns in der Stadt haben wir ein Deluxe-Kino mit ganz gemütlichen Sesseln, besonderen Snacks und Bedienung direkt im Kino. So könnt ihr den typischen Kinogutschein nochmals aufwerten.)
  3. Eine Karte für eine Vorstellung in eurer Stadt, zum Beispiel ein Kabarett, ein besonderes Theaterstück oder eine Oper, die ihr beide mögt.
  4. Oder ganz einfach: Ein ganzer Tag nur für euch beide: Ein schönes Frühstück zusammen, dann unternehmt ihr etwas Schönes worauf ihr beide Lust habt, anschließend Kaffee trinken in einem niedlichen Café in eurer Stadt und nach einem Kinobesuch geht es noch in euer Lieblingsrestaurant.

Für alle, die lieber ein paar kleine Geschenke machen, die sie selbst machen oder kaufen können, habe ich aber natürlich auch noch Ideen gesammelt.

GOODIES

Von selbstgebackenen Plätzchen, über ein gutes Buch oder einen schönen Film bis hin zur neuen Uhr. Hier ist vermutlich für JedermaNN was dabei:





Nach diesem, doch inzwischen recht langem, Geschenke-Guide für eure bessere Hälfte, hoffe ich, dass ich allen ideenlosen Mädels von euch noch helfen konnte.
Was ich mir dieses Jahr für meinen Freund überlegt habe, kann ich euch leider (noch) nicht erzählen, weil ich ziemlich sicher bin, dass er das hier auch lesen wird.

Vielleicht gibt es dazu aber nach Weihnachten etwas auf meinem Snapchat- (@beccamarias) oder Instagram-Account (@rebeccamariarse und @inyourtwenties_blog) zu sehen. So etwas wäre deutlich leichter, hätte ich mir doch nur einen weniger neugierigen Freund ausgesucht ;-)

Viel Spaß euch noch beim weiteren Shoppen eurer Weihnachtsgeschenke. Und nicht vergessen, der dritte und letzte Teil des Geschenke-Guides für die Familie folgt in nur zwei weiteren Tagen, am 05. Dezember. 

Liebste Grüße und MERRY BLOGMAS,
eure Rebecca

Freitag, 2. Dezember 2016

BLOGMAS DAY 2: Willkommen im Winterwunderland

Na, seid ihr inzwischen auch schon so sehr in Weihnachtsstimmung wie ich? Die Wohnung ist geschmückt, der Kleiderschrank für den Winter gerüstet und die ersten Tassen Glühwein getrunken.

Apropos Glühwein trinken: Wo kann man das eigentlich am Besten? In den eigenen vier Wänden? Mit den richtigen Leuten natürlich auch sehr nett, aber kommt da wirklich die richtige Weihnachtsstimmung auf? Für mich braucht es da immer noch ein bisschen mehr.
Am Liebsten trinke ich meinen Glühwein in der Kälte, dick eingepackt mit einigen meiner Lieblingsmenschen auf dem Weihnachtsmarkt. Dazu muss man natürlich sagen, dass ich aus der Weihnachtsmarkt-Stadt schlechthin, Nürnberg, komme. Jahr für Jahr pilgern tausende Touristen in meine „kleine“ Heimatstadt, was den städtischen Weihnachtsmarkt für mich, zumindest am Wochenende, ehrlich gesagt relativ unattraktiv macht. Durch die Gänge geschoben zu werden und bei einer Körpergröße von gerade mal 1,65 m auch nicht sonderlich viel von den weihnachtlichen Lichtern zu sehen hat für mich einfach keinen besonderen Reiz. Den Nürnberger Weihnachtsmarkt suche ich deshalb gerne mal unter der Woche auf.
Was aber wenn mich am Wochenende doch mal die Lust auf einen leckeren Glühwein oder eine Feuerzangenbowle packt? Dann habe ich Gott sei Dank einige Alternativen, die ich euch gerne in diesem Blogpost vorstellen möchte.

Natürlich habe ich aber auch an euch alle gedacht, die nicht aus dem schönen Franken kommen. Deshalb habe ich für euch die, meiner Meinung nach, 6 schönsten Weihnachtsmärkte aus ganz Deutschland herausgesucht, die ich bisher besuchen durfte. Wenn ihr weitere Tipps habt, dann wie immer sehr gerne her damit!

1. Nürnberg: Die größte Feuerzangenbowle der Welt



Eine super Alternative zum überlaufenen Weihnachtsmarkt ist definitiv die Feuerzangenbowle. Ein Klassiker in unserer Stadt. Natürlich sollte man auch hier nicht hingehen, wenn man die Einsamkeit sucht, aber es ist doch deutlich gemütlicher als unter 7687 Touristen zwischen den Buden des Christkindlesmarktes.
Die Preise passen sich des Touristentrubels an (4€ für eine Feuerzangenbowle und 5,50€ für eine Feuerzangenbowle mit Schuss sind schon keine Peanuts), aber meiner Meinung nach sind diese kleinen Köstlichkeiten jeden Cent wert. Liegt ganz zentral direkt neben dem weltberühmten Weihnachtsmarkt. Unbedingt ausprobieren, wenn ihr in der Nähe seid.

2. Regensburg: Weihnachtsmarkt im Schloss Thurn und Taxis


Ein niedlicher Weihnachtsmarkt im Innenhof des Schlosses von Thurn undTaxis. Auch dieses Weihnachtsdorf ist natürlich ein Touristenmagnet und kann deshalb nicht mit niedrigsten Preisen dienen, aber das Ambiente ist einfach wunderbar weihnachtlich. Zudem kostet dieser Weihnachtsmarkt Eintritt. Ich habe den Eindruck, dass er dadurch aber nicht so überlaufen ist wie manch anderer (ich vergleiche auch hier wieder mit meiner Heimatstadt). Wenn man aus Süddeutschland kommt, sollte man aber auch diesen Weihnachtsmarkt unbedingt mal gesehen haben.

3. München: Weihnachtsmarkt am Rindermarkt


Als ich vergangenes Jahr für sechs Monate in München gelebt habe, wurde mir dieser Weihnachtsmarkt auf dem Rindemarkt von meiner Arbeitskollegin empfohlen. Ich habe mich dann an einem schönen, winterlichen Samstag mit meinem Freund auf den Weg in Richtung Innenstadt gemacht. Kurz vor dem, wieder einmal sehr überlaufenen, Marienplatz befindet sich der Rindermarkt. Zur Weihnachtszeit ist dieser praktisch nicht übersehen aufgrund der riesigen Pyramide, die sich mitten auf dem kleinen Weihnachtsmarkt befindet und ein besonderes Flair erzeugt. Vergesst den Touristen-Weihnachtsmarkt auf dem Marienplatz und stattet dem niedlichen Rindermarkt einen Besuch ab!

4. München: Weihnachtsmarkt am Chinesischen Turm


Bei einer großen und schönen Stadt wie München kann ich leider, oder zum Glück, nicht nur einen Weihnachtsmarkt empfehlen. An dem darauffolgenden Sonntag sind mein Freund und ich dann im Englischen Garten spazieren gegangen und haben die Chance genutzt, einen zweiten Weihnachtsmarkt zu besuchen. Im Sommer gehe ich schon immer gerne in den Biergarten am Chinesischen Turm. Im Winter verwandelt sich dieser Biergarten in einen wunderschönen Weihnachtsmarkt mit vielen unterschiedlichen Buden, wo es überall etwas zu entdecken gibt. Kleiner Extra-Tipp: Besonders schön (und sehr romantisch) bei Schnee!

5. Dresden: Weihnachtsmarkt auf dem Striezelmarkt


Dresden ist eine meiner absoluten Lieblingsstädte in Deutschland. Vor ein paar Jahren hatte ich die Gelegenheit zur Vorweihnachtszeit dort hin zu fahren und bin über einige Weihnachtsmärkte geschlendert. Der Bekannteste, meiner Meinung nach aber auch der Schönste war der Striezelmarkt.
Der Charme dieser wunderbaren Stadt kommt in der Weihnachtszeit noch besser rüber und wann ist ein Schlendern durch diese schöne Stadt besser, als unter den strahlenden Lichtern der Weihnachtsmärkte?

6. Konstanz: Weihnachtsmarkt an der Promenade


Vor drei Jahren war ich mit meinen Eltern Ende November auf einem kurzen Wellness-Urlaub am Bodensee. An einem Tag ohne Sauna, Massage und Co. sind wir nach Konstanz gefahren. An diesem Wochenende wurde der Weihnachtsmarkt direkt an der Promenade eröffnet. Leckere belegte Brötchen, gebrannte Mandeln und ein paar Tassen Glühwein – an diesem Wochenende kam ich als Weihnachtsfan vollkommen auf meine Kosten.
Der Bodensee und gerade Konstanz ist immer einen Besuch wert. Zur Weihnachtszeit ist es aber unmöglich an dieser wunderschönen Stadt vorbeizufahren, ohne mit einer Tasse Glühwein in der Hand am See zu sitzen und dem Weihnachtsfest entgegenzufiebern.

Das waren meine Tipps zu schönen Ausflügen zur Vorweihnachtszeit. Wenn ihr auch Lieblings-Weihnachtsmärkte habt, dann immer her mit euren Vorschlägen. Gerade zur Vorweihnachtszeit sind Kurzurlaube in einer anderen Stadt doch das Schönste.
Übrigens: Meine Tipps für Kurzurlaube im Winter erfahrt ihr an Tag 8 von Blogmas. Also nur noch sechs mal schlafen! ;-)

Liebste Grüße und MERRY BLOGMAS,

eure Rebecca 

Donnerstag, 1. Dezember 2016

BLOGMAS DAY 1: Weihnachtsgeschenke-Guide - TO ALL THE (SINGLE) LADIES

Kapitel 12 von 12 beginnt heute. Zeit um langsam aber sicher an Weihnachten und an Geschenke zu denken. Ich habe diese Aufgabe bereits vergangenen Monat von meiner To-Do-Liste gestrichen. Deshalb habe ich nun umso mehr Zeit euch Inspirationen zu geben.
Mein Geschenke-Guide ist dreiteilig und soll all euren Lieben gerecht werden. Beschenkt werden sollen die Mädels, der Freund und die Familie. In jedem Teil des Geschenke-Guides sollen zwei Arten von Geschenken vorgestellt werden. Die erste Rubrik ist „Gemeinsame Zeit“, denn lasst uns ehrlich sein: es gibt nichts wertvolleres zu verschenken als gemeinsame Zeit. Die zweite Rubrik enthält einige Gegenstände, die bei mir, auf der Suche nach den perfekten Geschenken, in die engere Auswahl gekommen sind.
Da dieser Geschenke-Guide für jedermann sein soll, werde ich die Rubriken nochmals nach Budget unterteilen. Auch unter meinen Lieben gibt es die verschiedensten Arten von „Schenkern“. Die einen, die gerne viel Geld für Geschenke ausgeben und die anderen, die lieber auf der finanziellen Seite sparen, wo aber trotzdem nie etwas an liebevollen und kreativen Ideen verloren geht. Egal welche Art von „Schenker“ ihr seid, hier ist für jeden etwas dabei!

Beginnen werde ich mit euren Tagebüchern, Kummerkästen und Wingwomen: euren Mädels.
Für meine Mädels suche ich jedes Jahr nach etwas ganz Besonderem. Fehlen darf für mich die persönliche Note nicht. Das kann ein Geschenk sein, dass sie sich schon lange wünschen oder auch nur eine Weihnachtskarte mit ein paar Anekdoten aus dem vergangenen Jahr.
Natürlich gibt es aber auch immer einige materielle Dinge und genau hierfür ist der Geschenke-Guide da. Ich habe euch einige Ideen zusammengestellt, die bei meinen Mädels sehr gut ankamen und ich hoffe auch für eure Liebsten ist etwas dabei.

GEMEINSAME ZEIT

Gemeinsame Zeit mit den Mädels ist für mich immer etwas ganz Besonderes. Von meinen besten Freundinnen wohnen nur zwei in meiner Heimatstadt, die anderen sind über Deutschland und eine sogar über Europa verteilt. Gerade deshalb genieße ich es umso mehr, wenn ich sie alle mal wieder um mich habe. Warum also nicht die neuesten Neuigkeiten und den alltäglichen Klatsch und Tratsch mit einem schönen Weihnachtsgeschenk verbinden?
Thematisch habe ich diese Rubrik unter den Titel „Wellness“ gesetzt. Mit Wellness liegt man schließlich nie daneben, oder Mädels?

High Budget

Habt ihr viel Geld zur Verfügung sind den Möglichkeiten der gemeinsamen Zeit praktisch keine Grenzen gesetzt. Damit hier allerdings nicht völlig der Rahmen gesprengt wird habe ich als Beispiel ein Wellness Wochenende gewählt und für euch drei Varianten herausgesucht. Beim Wellness brauche ich immer viel Natur und am Besten noch viel Schnee um mich herum. Mit ein bisschen Glück, hinsichtlich des Schnees, können meine vier Vorschläge genau das bieten.
Tipp: Ich habe alle Hotels bei „Groupon“ gefunden. Erfahrungsgemäß kann es also sein, dass die Hotels immer mal wieder günstig im Internet zu finden sind. Unbedingt die Augen offen halten und vielleicht ein Schnäppchen machen.

Deutschland
Das erste Hotel, das ich gefunden habe befindet sich im schönen Oberbayern. Es handelt sich um das 4-Sterne-Klosterhotel Ludwig der Bayer. Wenn ihr euch das Bild nur anseht, muss ich glaube ich nicht mehr viel dazu sagen. Ich finde es sieht total einladend aus und die ganzen Berge drumherum lassen mich auf ganz viel Schnee innerhalb der Wintermonate hoffen.



Österreich
Für die unter euch, die noch ein bisschen weiter gen Berge und Schnee fahren möchten, habe ich ein schönes Hotel inmitten meines Lieblingsteils von Österreich rausgesucht: dem Zillertal Hier habe ich das Resort Gutshof Zillertal gefunden. Ich bin jahrelang jedes Jahr dreimal ins Zillertal zum Skifahren gefahren. Schon dort habe ich immer die ganzen schönen Wellness-Hotels bewundert. Nun empfehle ich euch eins, das bei meiner Recherche für mich aus der Masse heraus stach. Ob das am Ort Mayrhofen liegt, den ich liebe oder an der schönen, typisch österreichischen Einrichtung – ich würde am Liebsten sofort selbst hinfahren.



Italien
Ich war lange Zeit kein Italien-Fan aber in den letzten Jahren gefiel es mir immer besser. Allerdings steht es bis jetzt noch auf meiner Bucket-List einmal im Winter nach Norditalien zu fahren. Auch hier kann es Schnee en masse geben (bei der Klimaerwärmung und aufgrund von Erfahrungswerten, die ich vergangenes Jahr gesammelt habe möchte ich das lieber nicht versprechen), was meinem Geschmack genau entspricht. Bei der Suche nach einem passenden Hotel in Norditalien habe ich etwas länger suchen müssen, aber es hat sich gelohnt. Wellness in Italien könnt ihr super im 4-Sterne Hotel de la ville machen. Mich überzeugte die Lage mitten in den Bergen (Schnee! Schnee! Schnee!) und den wunderschönen Spa-Bereich. Ich bin dann mal Koffer packen.



Tschechien
Mein vierter Vorschlag ist das Savoy Westend Hotel in Karlsbad. Als ich vor einigen Jahren mit meinen Eltern einen kurzen Wellness-Urlaub unternommen habe, hatten wir zahlreiche Hotels in Karlsbad zur Auswahl. Karlsbad ist ein typischer Wellness-Ort. Von allen Mädels, die ich kenne und die schon dort waren habe ich nur positives gehört.



Medium Budget

Nicht zu viel und nicht zu wenig lautet die Devise? Dann habe ich auch für das Thema Wellness das Richtige für euch gefunden. Wie wäre es zum Beispiel mit einem entspannten Tag in der Therme? Als Beispiel kann hier eine Tageskarte geschenkt werden. Wer in Spendier-Laune ist, kann natürlich noch so viele Wellness-Anwendungen wie nur möglich dazu buchen.
Um euch auch hier ein bisschen Auswahl zu bieten, habe ich euch hier meine Favoriten aus Deutschland zusammengesucht.

Süddeutschland
Die Therme Fürthermare befindet sich nicht einmal eine Autostunde weg von meinem Heimatort, deshalb bin ich dort sehr häufig. Sie ist nicht besonders groß, man kann sich dort nicht verlaufen und hat eine eher familiäre Atmosphäre. Genau das schätze ich hier so. Von Thermalbecken, über Solegrotte und Sauna bis hin zu Wellness-Anwendungen ist hier alles geboten. Mein persönlicher Tipp: Die Gulaschsuppe im Restaurant des Sauna-Bereichs probieren. Yummy!



Süddeutschland
Dieses Jahr im Sommer habe ich mit meiner Mutter zusammen die Franken-Therme in Bad Windsheim besucht. Wir haben beide je einen Gutschein für eine Tageskarte inkl. zweier Wellness-Anwendungen zu unseren Geburtstagen geschenkt bekommen. Wir haben einen ganzen Tag dort verbracht und würden jederzeit wieder hinfahren. Unsere besonderen Tipps: Der Salzsee im Freien und der vegetarische Burger mit Avocados im zugehörigen Restaurant der Therme.



Süddeutschland
Versprochen, das ist die letzte Empfehlung für Süddeutschland: die Therme Erding. Ich selbst war noch nie dort, meine besten Freundinnen kommen aus dem Schwärmen aber gar nicht mehr heraus. Eine Empfehlung ihrerseits: Wenn möglich unter der Woche hingehen, da am Wochenende viele hunderte Leute auf die gleiche Idee kommen werden wie ihr. Alle zusammen einen Tag Urlaub von Arbeit oder Studium nehmen und ab zum Erholungs-Tag nach München!



Ostdeutschland (Berlin)
Ich bin überzeugt ihr habt alle schon von den Tropical Islands in der Nähe von Berlin gehört. Nicht? Dann unbedingt nachlesen und von den traumhaften Bildern überall im Internet überzeugen lassen den nächsten Kurztrip dort hin buchen. Eine Kommilitonin von mir hat einen Trip dorthin zum Geburtstag geschenkt bekommen und war total begeistert. Riesiger Vorteil gegenüber der anderen Thermen: Es gibt ein eigenes Hotel hier und ihr könnt gleich das ganze liebe lange Wochenende bleiben und baden bis die Haut schrumplig wird.



Westdeutschland
Zugegeben, in Westdeutschland kenne ich mich nicht so gut aus und war selbst auch erst vier oder fünf mal dort, als ich selbst noch zu jung war um mit meinen Mädels einen Wellness-Tag zu machen. Ich habe mich aber wieder für euch bemüht und auch hier einen schönen Ort gefunden (hier musste ich mich auf die Online-Bewertungen verlassen). Im Westen Deutschlands könnt ihr in der Thermen- und Badewelt Euskirchen die Seele baumeln lassen. Die Bilder und auch die Beschreibungen haben mich sehr an Tropical Islands erinnert, der Preis belehrte mich aber eines besseren und ist deshalb perfekt für euch Studentinnen!


Norddeutschland
Natürlich habe ich die Nordlichter unter euch nicht vergessen. Ich komme total gerne nach Norddeutschland, besonders nach Hamburg. Ich war bestimmt schon sieben Mal dort alleine innerhalb der letzten fünf Jahre und ich bin überzeugt da kommen noch viele Besuche hinzu. Wellness habe ich dort auch noch nicht gemacht, aber den Tipp, den ich euch jetzt gebe, merke ich mir auf jeden Fall für meinen nächsten Besuch. Groupon empfahl mir die SPAworld Fleesensee und beim Durchklicken war ich bereits verzaubert. An die unter euch, die dort schon waren, oder die die es vorhaben: Bitte unbedingt Bescheid geben, ob die positiven Bewertungen überall im Internet stimmen.



Low Budget

Aber auch für die Sparfüchse unter euch habe ich mir etwas überlegt. Warum ein teures Hotel oder den Eintritt für die Wellness-Oase in einer Therme bezahlen, wenn man sich seine ganz persönliche Oase auch zu Hause einrichten kann? Was ist nun aber das Geschenk dabei?
Wie wäre es zum Beispiel mit einem Wellness-Paket? Ein liebevoll gestaltetes Päckchen mit Peelings, Gesichtsmasken, Badekugeln und was das Frauenherz sonst noch so begehrt. Einfach jedem eurer Mädels ein individuelles Paket zusammenstellen und in die Karte Ort, Datum und Zeit eures Wellness-Tages schreiben.
Ein paar Ideen wie ihr euer Paket zusammenstellen könnt, findet ihr gleich hier:



GOODIES

Flamingo Princess HausschuheDieses Jahr habe ich mich für ein paar kleine, aber feine Geschenke für meine Mädels entschieden. Auf der Suche nach jedem einzelnen Geschenk bin ich über viele schöne Dinge gestolpert, zwischen denen ich mich nur schwer entscheiden konnte. Mein Einkaufskorb wuchs und nahm ab. Mehrere Male, bevor ich tatsächlich auf „Abschicken“ klickte.
Die Auswahl war äußerst vielfältig, weshalb ich überzeugt bin, dass auch für eure Mädels etwas dabei ist.




Ich hoffe ich konnte euch bei der Suche des perfekten Geschenks ein kleines Bisschen weiterhelfen. Für weitere weihnachtliche Inspirationen, schaut gerne täglich bis zum 24.12. auf meinem Blog vorbei. Denn ich feiere 24 Tage lang mit euch BLOGMAS.
Geschenke-Guide Teil 2 und 3 gibt es am 03.12. und am 05.12., damit ihr noch genug Zeit habt auf Geschenke-Jagd zu gehen.

In diesem weihnachtlichen Sinne,
einen frohen ersten Dezember euch allen und willkommen zurück!
Eure Rebecca


P.S.: Dieser Post ist nicht gesponsert. Ich habe alle Geschenke selbst recherchiert und sie nach meinem Gefallen für diesen Post rausgesucht. 

Mittwoch, 10. Juni 2015

5 styles to wear for the late-spring-early-summer season right now


Long time no see. Wieder einmal kann ich es sagen. Und bestimmt wird es auch dieses Mal nicht das letzte Mal gewesen sein, dafür kenne ich mich einfach selbst zu gut. Dennoch habe ich in den letzten Tagen und Wochen festgestellt wie sehr mir das Bloggen fehlt und deshalb möchte ich doch zumindest ein bisschen wieder damit anfangen. 
Ich werde dieses mal nicht den selben Fehler machen wie sonst und euch versprechen, dass ab sofort viiiel mehr Posts kommen werden, aber ich verspreche euch, dass es zumindest wieder öfter als nur alle 3 Monate etwas von mir zu hören geben wird. 
In den letzten Wochen und Monaten ist einiges geschehen und davon werde ich euch nach und nach berichten. 
Um aber wieder ins Bloggen einzusteigen gibt es von mir erst einmal wieder ein Fashion-Inspiration Post meiner momentanen Lieblingsstyles. Willkommen zurück auf einem aktiven Blog, meine Lieben <3 
__________________________

Long time no see. Once again. Now I'm back with a big "hello!" to all my lovely readers who have stayed on "Fabulous Destiny". During the past days and weeks I realized how much I missed the blogging. I took a little break, because I had a lot of stuff going on in my life recently. Now it has become a little bit more quite, so I have the time to tell you all about it very soon. 
To get back on the blogging track, I decided to start with a little fashion inspiration post of my current style favourites. Welcome back, my loves <3 

THE SIMPLE PANTS

 
Ein leichtes Paar Hosen sind für mich das absolute Musthave zur momentanen Jahreszeit. Am Liebsten in seichten Tönen und mit weiß oder Pastell gestylt. Dazu ein paar schöne Sandalen oder schlichte Pumps und das Outfit ist perfekt. 
A pair of long summer pants are my absolute must have for the current season. I love wearing them in light colors, combined to tops and blazers in white or pastel colors. Perfection comes with a pair of nice sandals or pumps. 

THE SWEATPANTS

  
Kendall Jenner zeigt uns wie es gemacht wird: Lässige Sweatpants zum perfekten weißen T-Shirt und Flats. Momentan gefallen mir diese in Metallic sehr gut, was meiner Meinung nach auch perfekt zum Sweatpants-Style passt. Der Hut fügt dem Ganzen noch das gewisse Etwas hinzu. Wenn hier jemand einen Tipp dafür hat wo ich den perfekten Hut finde, dann immer her damit! 
Kendall Jenner shows us how it's done: Casual sweatpants combined to the perfect white tee and flats. Currently, I'm madly in love with the ones in metallic, which fits perfectly to any pair of sweatpants in grey. The hat just makes this outfit perfect. If anyone knows where to get the perfect hat, please please tell me! 

THE LEGGINGS

  
Leggings mögen von Vorgestern und schon lange nicht mehr schick sein, aber ich denke trotzdem hat jede von uns noch mindestens ein Paar davon im Kleiderschrank hängen. Da Lauren Conrad styletechnisch nie etwas falsch macht, musste ich auch dieses Outfit mit aufnehmen. Im Frühling würde ich eine helle Leggings einer schwarzen in Jedem Fall vorziehen. Wichtig ist mir dabei das restliche Outfit ebenfalls hell zu gestalten. Mit dem dünnen, langen Strickpullover und dem Pferdeschwanz sieht es einfach toll aus. 
Leggings might be a trend from ages ago, but I am sure, that everyone of us has at least one pair of them still hanging in their closet. Lauren Conrad simply is never wrong when it comes to the perfect style, so I had to add this outfit to my list. Leggings in white or bright colors (!!), a matching jumper or cardigan and an undone ponytail and it's perfect. 

THE PRINTED PANTS


Ein paar Mal habe ich bereits von einem Kleiderschrank à la Vanessa Hudgens geträumt. Ihren Style finde ich besonders für den Sommmer einfach perfekt. Gemusterte Hosen, ein Cropped Top aus Spitze und einen gehäkelten Cardigan. Mehr muss man dazu glaube ich nicht sagen. (Wobei ich gerne bei ihrem wunderschönen Longbob weitermachen würde ...) 
I must admit, I often dream of a closet à la Vanessa Hudgens. I am madly in love with her style, especially during summertime. Printed pants, a lace cropped top and a crochet cardigan. There's nothing left to say. (Even though I would love to continue with her beautiful hair ...) 

THE BOYFRIEND JEANS

  
Viel muss man auch zu Miss Rosie nicht sagen. Ihr Style ist immer auf den Punkt gebracht und wenn dieser eine helle Jeans, ein weißes Top und wunderschöne schlichte Sandalen beinhaltet ist es um mein Fashionherz bereits geschehen. Solche Outfits lassen sich definitiv zeigen! 
There's nothing much to say about Miss Rosie either. Her styles is exactly on point. Bluejeans, a white top and beautiful nude sandals and my fashion heart skips a beat. Outfits like these are for summer dreaming.  






ALL IMAGES VIA PINTEREST.COM

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...